A handsome casual middle-aged businessman is going to work by bicycle.

15.02.2020 – Klimafreundlich mobil – mit Bahn, Bus, zu Fuß

­Die OG Bockum-Hövel lädt am Samstag, den 15.02.2020, 11:00 Uhr zu einem Spaziergang unter der fachkundigen Führung von Werner Reumke zum Thema „Klimafreundlich mobil – mit Bahn, Bus, zu Fuß“ in Bockum-Hövel ein.

Treffpunkt ist die ehemalige Brücke „Pieperstraße“ an der Römerstraße. Mit einer Kunstaktion wollen die GRÜNEN in Bockum-Hövel dort eine symbolische Verbindung zwischen den Brückenresten herstellen. Nur durch einen Brückenneubau, sind sich die GRÜNEN sicher, ist eine schnelle und sichere Verbindung von Hövel zum Bahnhof für Fußgänger*innen und Radler*innen möglich.

Nächster Stopp auf dem Spaziergang ist der Bahnhof Bockum-Hövel. Die beim GRÜNEN Ortstermin bereits aufgelisteten Mängel sollen mit einfachen Mitteln „provisorisch“ behoben werden: Hinweisschilder weisen den Ankommenden den Weg ins Zentrum Bockum-Hövel, zu den Sehenswürdigkeiten „Schloss Ermelinghoff“, Hallohpark, Kulturrevier Radbod, dem Lippepark und und und.

Mit einem Gang durch das Gewerbegebiet Richtung Römerstraße und Hallohpark kann eindrücklich die für Fußgänger*innen und Radler*innen trostlose Situation erlebt werden.
Die Aufwertung des Hallohparks durch eine „Naturstein-Bühne“ wird bei einem weiteren Zwischenstopp erläutert.

An der Eichstedtstraße sind Defizite im Bereich „Fahrrad- und Fußgängerfreundliche Stadt“ festzustellen. Schmale Gehwege und viel zu schmale Fahrradspuren widersprechen den Anforderungen für eine Förderung klimafreundlicher Mobilität.

Am Alten Markt endet der Spaziergang nach ca. 2 Stunden.

Dort will die OG Bockum-Hövel noch einmal ihrer Forderung nach einer zentralen Mobilitätsstation für Bockum Hövel Nachdruck verleihen.

Alle Mitglieder und Interessierten sind herzlich zum Spaziergang eingeladen.