03.12.2018 – Themenschwerpunkt: Radverkehr

Da im Januar 2019 ein Treffen des Arbeitskreises mit dem ADFC Hamm geplant ist, beschäftigte sich der AK schwerpunktmäßig an diesem Termin mit der Vorbereitung des Treffens. Dafür wurde ein umfassender Fragenkatalog entwickelt:

  • Ist eine Trennung von Radfahrern und Autofahrern (Straße – Bordstein – Fahrradweg – Fußweg) der beste Weg?
  • Wie gestaltet man Abstellplätze für Fahrräder in Hamm (z.B. Am Bahnhof, am Heinrich-von-Kleist-Forum) optimal? Wie steht der ADFC zur aktuellen Gestaltung der Radstation am Bahnhof?
  • Welche Meinung vertritt der ADFC zu E-Bikes auch im Hinblick auf unterschiedliche Typen von Radfahrern mit z.T. erheblichen Geschwindigkeitsunterschieden?
  • Gibt es optimale Lösungen für die Thematik Radwege und Bushaltestellen?
  • Wie steht der ADFC zu Umsteige- und Abstellmöglichkeiten von Fahrrad auf Bus und umgekehrt (Bike & Ride) in Hamm?
  • Wie ist die Meinung des ADFC zu E-Scootern/E-Tretrollern?
  • Gibt es Radfahrer-freundliche Alternativen für versetzte Barrieren auf Fahrradwegen?
  • Hat der ADFC eigene Vorschläge für ein optimiertes Radwegekonzept für Hamm?
  • Gibt es vom ADFC Empfehlungen an den Belag und die Beschilderung von Radwegen?