Landtagswahl 2017

Unsere Kandidaten

Landtagskandidat für den Wahlkreis 118 – Hamm I –

Karsten Weymann

*1965 in Hamm

Zivildienst, Caritasverband Hamm
Ausbildung zum Industriemechaniker (Zeche Heinrich-Robert)
Ausbildung zum Krankenpfleger (Evangelisches Krankenhaus Hamm)
ABITUR im 2. Bildungsweg Dipl. Sozialarbeiter (FH Münster)

1996-1999 // seit 2001 GRÜNER Ratsherr seit 2004 Geschäftsführer der GRÜNEN Ratsfraktion und sozialpolitsicher
Sprecher der Fraktion

politische Schwerpunkte: Jugend- und Sozialpolitik, Finanzen, Arbeitsmarktpolitik

Mitglied im Aufsichtsrat und im Vergabeausschuss der Hammer gemeinnützigen Baugesellschaft
Mitglied im Beirat Arbeitsmarktpolitik KommunalesJobCenter Hamm
Mitglied im Sozialausschuss der Stadt Hamm
Fördermitglied Hammer Tafel e.V.
Mitglied im Kirchbauvereinen Paulus- und Thomaskirche
Mitglied im Kulturrevier Radbod

Nordrhein-Westfalen ist zu schön, um es den Roten oder Schwarzen und schon gar nicht den Gelben oder Braunen zu überlassen. Es bedarf starker GRÜNER, um in unserem Land den Strukturwandel sozialverträglich voranzutreiben. Ich persönlich werde mich im Landtag, genauso wie im Rat der Stadt Hamm, für eine Schulpolitik einsetzten, die den einzelnen Schüler im Fokus hat. Dazu gehört es m.E. vor allem die leistungsstarken genauso wie die leistungsschwachen Schüler zu fördern und zu fordern. Der Klimawandel gehört zu unserem Alltag. Wollen wir unseren Kindern dieses Land in einem halbwegs passablen Zustand hinterlassen, müssen wir raus aus den fossilen Energieträgern. Das heißt für mich, raus aus der Braunkohle und ein Ende der noch vorhandenen Steinkohlekraftwerke. Wind, Sonne und Wasser sind die Energieträger der Zukunft. Hierzu gehört auch der vernünftige Ausbau des ÖPNV. Bezahlbare Busse und Bahnen müssen, genauso wie vernünftige Radwege, vom Land gefördert und finanziert werden. Die vorhandenen Straßen und Brücken müssen saniert werden, bevor darüber nachgedacht wird, neue Straßen und Autobahnen zu bauen.

Landtagskandidatin für den Wahlkreis 117 – Unna III/Hamm II –

Anke Dörlemann

*1968 in Werne

Abitur 1988 in Werne.
Studium auf Lehramt für die Primarstufe in Dortmund (1988-1992)
Referendariat in Dortmund-Eving (1992-1995)
Lehrerin an der Evangelischen Grundschule im Reitwinkel in Recklinghausen (1995 – 2003)
von 2003 -2016 Lehrerin in Bergkamen-Overberge
seit 2016 Lehrerin in Werne

seit 1990 verheiratet
zwei Söhne (19 und 23 Jahre alt)
ein Enkelkind (8 Monate)
zwei Hunde

wohnhaft in Kamen

von 2012 bis 2016 Kreissprecherin Bündnis 90/ DIE GRÜNEN Kreisverband Unna
seit 2011 Delegierte für Bundes- und Landesdelegiertenkonferenzen von Bündnis 90/ DIE GRÜNEN
Fraktionsvorsitzende der Ratsfraktion von Bündnis 90/DIE GRÜNEN im Rat der Stadt Kamen seit 2014

In Zukunft benötigen wir nicht nur eine andere Form der Energiegewinnung und der Mobilität, sondern unsere Zukunft fängt bereits „in den Köpfen“ unserer Kinder an. Daher setze ich mich für eine Bildungspolitik ein, die versucht, vorurteilsfrei eine Chancengleichheit für alle Kinder zu gewährleisten. Denn unsere Kinder sind die Chance für diese Region! Es ist wichtig, dass sich nicht die Kinder der Schule anpassen, sondern die Schulen den Kindern.
Durch individuelle Lernzeiten werden wir GRÜNE jedem Kind die Zeit geben, die es braucht, um erfolgreich zu lernen und zu arbeiten.